Celebrating our resources – PART III

Celebrating our resources – PART III

Dear ones,
this is full on, I feel like I’m working a lot more than before. I enjoy our online classes very much, and I’m very thankful for the feedback on these newsletters, very happy that you feel supported by them.

??German below

Today I want to go into nature with you again.

SUPPORT YOUR IMMUNE SYSTEM / HEALTH

This is the time of wild garlic, from march to april you will find the plant in light deciduous forests, by a creek and maybe in your garden.
Wild garlic is well known amongst foragers and gourmets, and here I would like to share some recipes with you along with a description of its medicinal properties:

Wild garlic is highly desinfectant, antiinflammatory, reduces pain, supports your metabolism and is a great plant to use for a detox. It reduces blood cholesterol and arteriosclerosis. It brings the strong spring energies of growth to your system.

A few simple recipes for you to enjoy:

Wild garlic pesto

100gr wild garlic
50 gr sunflower seeds or sesame seeds or a mix of both
25 gr yeast flakes
some salt
55-70 ml olive oil, depending on how oily you like your pesto

Cut the wild garlic and roast the seeds, put everything in a blender. Keep in the fridge for up to a week (never lasts this long in our family), or freeze for later. Use on noodles, potatoes, rice…

Wild garlic pancakes

Make your favourite pancake dough, put wild garlic pesto or freshly cut wild garlic leaves on the pancake.
Put your pancake dough in a pan and cover with wild garlic leaves. This looks very beautiful, too.
Make your dough a bit thicker, dunk your wild garlic leaves in and bake them in a pan

Wild garlic hummous – green

I always make a big batch, and it is amazing to see how fast it goes….. now I have to think, because I always make this out of my sleeve….
1 big can of boiled chickpeas
1/2 teaspoon salt
1 teaspoon jeera/ ground cumin
1 teaspoon turmeric
2 teaspoons soy sauce
3-4 tablespoons lemon juice
some cayenne
1 handful wild garlic leaves
1 shot of balsamic, if you fancy
olive oil

Put it all in a blender. Again keep in the fridge for a few days. I’ve never tried to freeze this. Much too tasty!

YOGA AND BREATHWORK

Do you feel anxiety, do you feel worried and stuck? A lot of my fellow freelancers are extremely worried about their existance right now. (Please do what you can to support your freelancer friends! We’ll all appreciate your support from the depth of our hearts!)
Are you saddened by the state of the world? Afraid of infection? Or is is a huge strain to support ill family members?

Go back to the simple things for your own support.

I decided not to post any asana pictures and descriptions here, as you find them all over the internet. I’ll just recommend the postures, hope that’s ok with you.

Take a bit of time for some grounding postures and then combine them with a few mintutes of full yogic breath.
These asanas need very little space. Go out to practice them if you can: Balcony, garden, sidewalk (yes, be an inspiration to your neighbours!)

Tree pose / Vrksasana
Eagle / Garudasana
Dancer / Natarajasana
Warrior Variations / Virabhadrasana

Full yogic breath
After your asana practice sit or stand, put both hands on your heart, inhale deeply and completely, moving both arms up, exhale completely bringing your hands back down to your heart.
Continue for 5-10 min:
Inhaling stretch out your arms and invite all the good of the universe to you, exhaling receive it with gratitude. Inhaling open up for all the good coming to you, exhaling keep it lovingly in your heart.

This will help you to go into the feeling of trust. Trust yourself and the universe.. You are a sparkling part of it.

Breath in the light and colours of spring, the rising spring energies of nature.

CARE AND COMPASSION

Make it a point to do something good every day! Not at all new, this idea works in so many ways:

Karma Yoga
Community building
People receive help
You get help yourself! What you give will come back.
It connects you to your beautiful resources, and it connects you to your community. Become aware of all the wonderful things you can do, give or share. This will make you feel so much stronger and more confident. And be sure, we all have something to contribute!

Chant!
Singing mantras is medicine for your heart, and for the world. We yogis know that energy goes well beyond the realms of the material world. So we always sing for the divine, for all living beings, for the love in all our hearts, everywhere.
Singing mantras reminds us of where we came from. It is uplifting, inspiring and joyful.
It calms the mind and heart. Repeating the divine names is profoundly healing and connects us to our inner source and truth. It gives nurture and deep peace of soul.

Here is my album Lotus Gateway on bandcamp to stream and download:
https://shivapriya.bandcamp.com/releases

Or sing along here with my beloved Babaji family:

With love, Shivapriya

Ihr Lieben,

hier kommt der dritte Teil von “Celebrating our Resources”!

Vielen Dank für euer Feedback zu diesen Newslettern, ich bin froh, dass ich damit helfen und unterstützen kann.

Heute möchte ich mit euch wieder in die Natur gehen.

UNTERSTÜTZE DEIN IMMUNSYSTEM

Es ist Bärlauchzeit! Von März bis Mai findest du ihn in lichten Laubwäldern, an Bachufern und vielleich auch in deinem Garten.
Bärlauch ist bei Pflanzensammlern und Gourmets sehr bekannt und geschätzt. Ich möchte hier gerne ein paar köstliche einfache Rezepte gemeinsam mit seinen medizinischen Wirkungen mit euch teilen.

Bärlauch ist stark desinfizierend, antientzündlich, schmerzlindernd, unterstützt deinen Stoffwechsel und deine Verdauung und ist eine tolle Pflanze zur Entgiftung. Er reduziert Arteriosklerose und das Cholesterin im Blut. Er bringt die starken Wachstumsenergien des Frühlings in dein System.

Ein paar einfache Rezepte für dich zum Genießen:

Bärlauch Pesto
100gr frischen Bärlauch
50 gr Sonnenblumenkerne oder Sesam oder eine Mischung aus beiden
25 gr Hefeflocken
etwas Salz
55-70 ml Olivenöl, ja nachdem, wie ölig du dein Pesto magst

Schneide den Bärlauch in Streifen und röste die Kerne/Samen und gib alles in einen Mixer.

Hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche (außer in unserer Familie!). Du kannst es im Glas auch einfrieren!
Auf Nudeln, Reis oder Kartoffeln genießen.

Bärlauch Pfannkuchen

Mache deinen liebsten Pfannkuchenteig, backe sie und streiche Bärlauchpesto oder frisch geschnittenen Bärlauch darauf.
Gib deinen Pfannkuchenteig in eine Pfanne und belege ihn schnell mit Bärlauchblättern. Das sieht auch sehr schön aus!
Mache deinen Teig ein bischen dickflüssiger, tunke die Bärlauchblätter hinein und backe sie in der Pfanne.

Bärlauch Hummus – quietschgrün!

Ich mache immer eine großen Pott, und es ist erstaunlich, zu sehen, wie schnell er verschwindet! Jetzt muss ich nachdenken, denn ich mache den immer aus dem Ärmel…

1 große Dose gekochte Kichererbsen
1/2 Tl Salz
1 Tl Jeera/ gemahlenen Cumin
1 Tl Haldi/ Kurkuma
2 Tl Sojasauce
3-4 El Zitronensaft
Etwas Cayenne
1 handvoll Bärlauchblätter
1 Schuß Balsamico
Olivenöl

Alles in einen Mixer. Hält sich ein paar Tage im Kühlschrank. Ich habe noch nie versucht, es einzufrieren – viel zu lecker!

YOGA UND ATEMARBEIT

Hast du Angst und Sorgen, hast du das Gefühl du bist steckengeblieben? Viele Selbständige sind gerade extrem besorgt um ihre Existenz. (Bitte tu alles, was du kannst, um deine selbtändigen Freunde zu unterstützen! Wir schätzen deine Unterstützung aus tiefstem Herzen!)
Bist du traurig über den Zustand der Welt? Hast du Angst vor Infektionen oder ist es gerade extrem anstrengend, kranke Familienmitglieder zu unterstützen?

Komme für deine eigene Unterstützung auf die einfachen Dinge zurück!

Ich habe mich entschieden, hier keine Asana Bilder und Beschreibungen zu posten, die findest du überall im Internet, und du kannst immer an den Onlinekursen im Kashi Yoga Sangam und vielen anderen Yogaschulen teilnehmen.
Ich werde also nur Positionen empfehlen, ich hoffe, das ist ok.

Nimm dir etwas Zeit, um erdende Positionen zu üben, und kombiniere sie dann mit ein paar Minuten Yogavollatmung.
Diese Asanas benötigen sehr wenig Platz. Geh raus, um sie zu üben, wenn du kannst: Balkon, Garten, Bürgersteig (ja, sei eine Inspiration für deine Nachbarn!)

Baum / Vrksasana
Adler / Garudasana
Tänzer / Natarajasana
Kriegervariationen / Virabhadrasana

Yogavollatmung
Nach deiner Asanapraxis sitze oder stehe aufrecht und lege beide Hände auf das Herz. Atme tief und vollständig ein, wobei du beide Arme nach oben ausstreckst. Atme dann vollständig aus und bringe beide Hände zum Herzen zurück.
Übe für 5-10 min weiter:

Strecke mit der Einatmung deine Arme nach oben aus und lade alles Gute des Universums zu dir ein. Empfange es mit der Ausatmung in Dankbarkeit. Öffne dich mit der Einatmung für alles Gute, dass zu die kommt, und bewahre es mit der Ausatmung liebevoll in deinem Herzen.

Das wird dir helfen, in das Gefühl des Vertrauens zu gehen. Vertraue dir selbst und dem Universum. Du bist ein funkelnder Teil davon.

Atme das Licht und die Farben des Frühlings ein, die erwachende, aufsteigende Kraft der Natur.

MITGEFÜHL UND FÜRSORGE

Tue bewußt jeden Tag etwas Gutes! Diese Idee ist in keiner Weise neu, aber gerade besonders wichtig – und schön.
Sie funktioniert auf so vielen Ebenen:

Karma Yoga
Sie baut Gemeinschaft auf
Menschen erhalten Hilfe
Du bekommst selbst Hilfe. Was du gibst, kommt zu dir zurück!
Es verbindet dich mit deinen wunderbaren Ressourcen und es verbindet dich mit deiner Gemeinschaft. Werde dir all der wunderbaren Dinge bewußt, die du tun, geben oder teilen kannst! Und sei dir sicher, wir alle haben etwas beizutragen!

Singe!
Mantrasingen ist Medizin für das Herz, und für die Welt! Wir Yogis wissen, dass Energie weit über die materielle Welt hinaus geht. (Physiker wissen das auch!) Daher singen wir immer für das Göttliche, für alle lebenden Wesen, für die Liebe in unseren Herzen und überall.
Mantrasingen erinnert uns daran, wo wir herkommen. Es ist erhebend, insprierend und freudevoll. Es beruhigt den Geist und das Herz.
Die göttlichen Namen zu wiederholen ist zutiefst heilend und verbindet uns mit unserer inneren Quelle und Wahrheit. Es ist nährend und schenkt tiefen Seelenfrieden.

Hier ist mein Album Lotus Gateway auf bandcamp zum Download und Stream:
https://shivapriya.bandcamp.com/releases

Oder singe hier mit meiner lieben Babaji Familie!

Mit Liebe, Shivapriya